Tourismus-Einnahmen auf Mallorca steigen auf neuen Höchststand

Balearen sind im Juli spanienweiter Spitzenreiter

28.08.2015 | 10:05
Touristen in Palma.

Die Ausgaben der ausländischen Urlauber auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln sind im Juli auf einen neuen Höchststand gestiegen. Laut Zahlen des spanischen Industrie- und Tourismusministeriums vom Donnerstag (27.8.) ließen die Urlauber 2,205 Milliarden auf den Inseln. Das sind 14,1 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Die Balearen vereinen auf sich somit ein Viertel aller Ausgaben der ausländischen Touristen in Spanien und liegen noch vor Katalonien, Andalusien, Madrid oder den Kanaren.

In den ersten sieben Monaten des Jahres gaben die ausländischen Urlauber auf den Balearen mit knapp 6 Milliarden Euro rund 10 Prozent mehr aus als im Vorjahreszeitraum. Die durchschnittlichen Ausgaben pro Urlauber und Aufenthalt lagen bei 912 Euro, was einem Zuwachs von 6,3 Prozent entspricht. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |