Mallorca soll größte Kartbahn Europas bekommen

Entstehen soll sie in einem bisher unbebauten Gebiet an der Playa de Palma - was schon jetzt für Proteste sorgt

31.08.2015 | 10:21

Im Hinterland der Playa de Palma, zwischen den Ortschaften Es Pil.lari und Sometimes, soll die größte Kartbahn Europas entstehen. Das jedenfalls sehen Pläne des Unternehmens Son Forsiego SA vor, das das Projekt namens "Kartingland Playa de Mallorca" in der vergangenen Woche den Anwohnern vorgestellt hat. Wie die Zeitung "Ara" berichtet, soll das Vorhaben aber bereits jetzt auf Widerstand stoßen: Die Bürger planen Informationskampagnen und eine Unterschriftensammlung gegen den Bau der Anlage auf der grünen Wiese.

Das Grundstück, auf dem die Kartbahn entstehen soll, galt bisher als unbebaubare Fläche, wurde aber unter der konservativen Vorgängerregierung im Rahmen des umfassenden Sanierungsplan für die Playa de Palma (PRI) in eine "Übergangsfläche" umgewandelt. Damit besteht dort nun die Möglichkeit, Einrichtungen zu errichten, die das touristische Angebot ergänzen, allem voran Sportanlagen, die zur Belebung der Nebensaison dienen.

Der Investor hat bisher zwar keine Baulizenz im Rathaus von Palma de Mallorca beantragt. Allerdings hat das Unternehmen schon im Februar 2014 eine Genehmigung erhalten, um mehrere kleine, auf dem Areal befindliche Häuser abzureißen. Die Baupläne für die Kartbahn sollen ebenfalls bereits fertig ausgearbeitet sein.  /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |