Tierschutzaktivistin bei Stierlauf in Fornalutx festgenommen

Rund 20 Demonstranten haben am Freitagmorgen (4.9.) gegen den "Correbou" protestiert

04.09.2015 | 13:08
Protest beim Stierlauf in Fornalutx
Play
Tierschutzaktivistin bei Stierlauf in Fornalutx festgenommen
Tierschutzaktivistin bei Stierlauf in Fornalutx festgenommen

Beim Stierlauf in Fornalutx wurde am Freitagmorgen (4.9.) eine Tierschutzaktivistin festgenommen. Etwa 20 Gegner des traditionellen "Correbou" hatten am frühen Morgen die Straße Arbona Colom blockiert, durch die der Stier laufen sollte.

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung hatte es Proteste gegeben. Auch die Landesregierung hatte infrage gestellt, ob dass der "Correbou" mit dem balearischen Tierschutzgesetz vereinbar sei.

Von Seiten der Gemeindeverwaltung wurden erhöhte Sicherheitsmaßnahmen veranlasst, um den Schutz der Zuschauer und Teilnehmer zu garantieren. So wurden Seile an den Hörnern des Stiers befestigt. Zudem wurden Personen abgestellt, die einen Sicherheitskreis um das Tier bildeten.

In lokalen Medien hieß es, der Stier habe "Charakter gezeigt". Nach dem Lauf durch die Straßen des Dorfes wurde er zum Schlachthof gebracht. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |