Feuerwehr muss in Muro und in Som Oms anrücken

Auf dem Gelände einer Autovermietung in Flughafennähe erlitt ein 52-Jähriger Verbrennungen ersten und zweiten Grades

08.09.2015 | 19:41
In Muro war am Dienstag (8.9.) eine Industriewäscherei in Brand geraten.

Viel zu tun hatten am Dienstag (8.9.) die Feuerwehren auf Mallorca: Am Morgen war auf dem Gelände einer Autovermietung im Gewerbegebiet Son Oms bei Palma eine Zapfsäule in Brand geraten. Ein 52-jähriger Arbeiter hat dabei Verbrennungen ersten und zweiten Grades erlitten.

Wie der Rettungsdienst und die Feuerwehr mitteilten, sollen mehrere Maurer mit Presslufthammern auf dem Gelände gearbeitet haben und dabei die Benzinleitung einer der Zapfsäulen getroffen haben. Der austretende Treibstoff hatte sich anschließend offenbar durch einen Funken entzündet. Bis der Brand vollständig gelöscht und die Leitung wieder repariert war, dauerte es bis zum frühen Nachmittag.

Gegen Mittag bracht dann in einer Industriewäscherei in Muro am Ortsausgang Richtung Can Picafort ein Brand aus. Um das Feuer unter Kontrolle zu bringen, rückten die Feuerwehren aus Inca, Alcúdia, Manacor und Felanitx an. Das Ausmaß des Brandes und der Schäden sind derzeit noch nicht absehbar, verletzt wurde hier allerdings niemand. In dem Gebäude hatten sich offenbar keine Menschen befunden.  /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |