Einbruchserie in Artà: Guardia Civil fasst Verdächtigen

Der Mann soll in zwölf Wohnungen und Geschäfte eingestiegen sein

06.09.2015 | 09:24
Das sichergestellte Diebesgut.

Die Guardia Civil auf Mallorca hat einen 42-Jährigen festgenommen, der für eine Einbruchserie im Raum Artà im Nordosten von Mallorca verantwortlich sein soll. Dem Spanier werden insgesamt zwölf Einbrüche zur Last gelegt, wie es in einer Pressemitteilung vom Sonntag (6.9.) heißt.

Die Guardia Civil hatte Ermittlungen eingeleitet, nachdem mehrere Ladenbesitzer und Wohnungseigentümer in Artà Anzeige erstattet hatten. Die Einbrüche waren stets nachts verübt worden, es verschwanden Schmuckstücke und Bargeld.

Der Verdacht fiel schließlich auf einen wegen ähnlicher Delikte vorbestraften Anwohner. Der Drogensüchtige verkaufte Schmuck in einem Geschäft, der sich als Diebesgut herausstelllen sollte. Einige der Schmuckstücke konnten zwischenzeitlich an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |