Tödliches Drama im Obdachlosen-Mileu: Deutsche festgenommen

Die 27-Jährige soll in Palma einen 60-jährigen Spanier totgeprügelt haben

10.09.2015 | 09:16
Blick auf den Parc de ses Estacions.

Eine deutsche Obdachlose soll in der Nacht auf Dienstag (8.9.) in einem leerstehenden Gebäude in der Carrer Eusebio Estada nahe dem Parc de ses Estacions in Palma de Mallorca einen anderen Obdachlosen getötet haben. Die 27-jährige Jacqueline Maria J. wurde nach Angaben der Stadtverwaltung am Dienstagmorgen (7.9.) festgenommen und zunächst ins Krankenhaus Son Espases gebracht.

Offenbar stritten die beiden um eine Schlafgelegenheit. Der Deutschen wird vorgeworfen, den 60-jährigen Miguel S. J. erst von einer Bank gerissen und ihn dann totgeprügelt zu haben. Es wird jedoch auch nicht ausgeschlossen, dass der Mann nicht an den Folgen der Attacke, sondern an einem Herzinfarkt starb. Beide kannten sich nach Zeugenaussagen nicht genauer, der Mann soll in dem Park schon Jahre gelebt haben.

Ein Zeuge, der die Frau kennt, bezeichnete sie als "gutes Mädchen". Sie habe zwar gemeinhin viel Alkohol getrunken, aber keine Probleme bereitet. Weder das Opfer, noch die mutmaßliche Täterin hatten Verwandte auf der Insel.

Der Parc de ses Estacions liegt nördlich vom Bahnhof an der Plaça d'Espanya in Palma und ist eine der belebtesten Parks der Inselhauptstadt. In der Nacht werden die Zugänge geschlossen. Viele Obdachlose übernachten an der angrenzenden ehemaligen Bushaltestelle in der Carrer Eusebio Estada. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |