Festnahme wegen Kritzelei im Castell Bellver

Auf frischer Tat ertappt: Ein 50-jähriger aus Valencia hatte in eine denkmalgeschützte Wand geritzt. Das wird ihm jetzt teuer zu stehen kommen

08.09.2015 | 10:29
Das Castell Bellver in Palma de Mallorca steht unter Denkmalschutz.

Was bei Jugendlichen in Schultoiletten beliebt ist, wird einem 50-jährigen Mallorca-Touristen voraussichtlich teuer zu stehen kommen: Die Lokalpolizei hat einen Mann aus Valencia vorübergehend festgenommen, nachdem dieser eine Inschrift in eine denkmalgeschützte Innenwand des Castell Bellver gekratzt hatte. Der Tourist war allein in einem Treppenaufgang zur Terrasse zurückgeblieben und wähnte sich unbeobachtet, als er mit einem spitzen Gegenstand sechs Buchstaben einritzte.

Das Ergebnis: Eine etwa 20 Zentimeter breite und acht Zentimeter hohe Botschaft und eine Beweisaufnahme der Szene auf der Überwachungskamera der Burg. Ein Sicherheitsbeamter hielt den Mann fest, bis die Polizei eintraf. Die Restaurierung der Wand, die unter maximalem Denkmalschutz steht, könnte bis zu 4.000 Euro kosten. /jw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |