Neue Liegeplätze für Superyachten in Port d´Andratx

Hafenbehörde hatte die Arbeiten Ende vergangenen Jahres genehmigt

05.10.2015 | 12:31
Die Bauarbeiten sind in vollem Gang: neue Anlegeplätze für Yachten in Port d´Andratx.

Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca wird weiter aufgehübscht. Die Bauarbeiten für sieben neue Liegeplätze für Superyachten im Hafen der Gemeine haben begonnen, wie jetzt das Charterunternehmen Easyboats in einer Pressemitteilung bekannt machte.

In Zukunft werden hier Schiffe mit einer Länge von 26 bis 30 Metern anlegen können. Zudem werden 34 neue Parkplätze für die vermutlich nicht ganz kleinen Autos bereitgestellt. Das Projekt war bereits im Dezember 2014 von der Hafenbehörde der Balearen genehmigt worden.

Port d'Andratx ist weiterhin einer der begehrtesten und teuersten Wohnorte Spaniens. Nach Angaben des Beratungsunternehmen Tinsa liegt die Gemeinde mit Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 2.422 Euro an dritter Stelle hinter Sitges und Calvià in der Liste der teuersten Wohnorte Spaniens. Die tatsächlichen Preise können ein Vielfaches davon betragen. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |