Schon über 10 Millionen Urlauber dieses Jahr

Neue Statistik: Nur Katalonien empfängt mehr ausländische Touristen als die Balearen

23.10.2015 | 11:15
Voll war´s im Sommer, hier am 30. August am Flughafen Son Sant Joan.

Jeder fünfte ausländische Urlauber in Spanien verbringt seine Ferien auf Mallorca oder auf einer der anderen Balearen-Inseln. Laut den jüngsten Statistiken des Tourismus-Ministeriums in Madrid kamen von Januar bis September dieses Jahres rund 10,4 Millionen ausländische Besucher auf die Inseln. Das sind 2,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2014.

Damit vereinen die Balearen 19,2 Prozent aller ausländischen Urlauber auf sich. Nur nach Katalonien kamen mit 25,6 Prozent noch mehr ausländische Touristen.

Insgesamt kamen bis September 54,3 Millionen ausländische Urlauber nach Spanien. Die größte Gruppe davon waren mit 12,7 Millionen die Briten, gefolgt von den Deutschen mit 8,2 Millionen. Speziell im September schwächelten die Deutschen ein wenig: Hier ging der Anteil im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent zurück.

Der auch durch die Spannungen in anderen Urlaubsländern wie Tunesien und Ägypten bedingte Urlauberansturm dieses Jahr hat sowohl auf dem spanischen Festland als auch auf Mallorca zu einer Debatte darüber geführt, inwieweit die hohe Zahl an Besuchern dauerhaft zu verkraften ist. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |