Riu geht auf den Malediven in die Vollen

Der balearische Hotelkonzern kauft zwei Inseln und baut dort Luxushotels. Die Investition beläuft sich auf 140 Millionen Euro

25.10.2015 | 16:48
Traumlandschaft: Blick auf eine Malediven-Insel.

Die auf den Balearen ansässige Riu-Hotelkette hat zwei Inseln des Malediven-Archipels gekauft. Auf Kedhingandu soll ein Riu-Palace-Hotel mit 174 Zimmern gebaut werden, auf Maafushi ein Riu-Classic-Hotel mit 248 Zimmern, wie das Unternehmen mitteilte. Bei beiden Edelherbergen handelt es sich um All-Inklusiv-Häuser. Die Investition beläuft sich auf 140 Millionen Euro. Riu betreibt Hotels in 19 Staaten.

Die Malediven liegen im Indischen Ozean südwestlich von Indien und bestehen aus fast 1200 größtenteils nicht bewohnten Inseln. Sie erfreuen sich bei Urlaubern wegen der paradiesischen Wasserwelt und Flora immer größerer Beliebtheit. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |