Urteil im Streit um Senioren-Reisen nach Mallorca

Die Destinationen im staatlich subventionierten Programm Imserso werden in diesem Jahr aufgeteilt

05.11.2015 | 09:35
Programm des Imserso.

Die von der spanischen Regierung subventionierten Seniorenreisen im Programm Imserso, mit denen auch die Nebensaison auf Mallorca belebt wird, können beginnen. Der Rechtsstreit zwischen den Konsortien Mundiplan (u.a. Iberia) und Mundosenior (Globalia, Barceló) wurde geklärt.

Hatte bislang allein Mundosenior die Reisen organisiert, werden die Destinationen in diesem Jahr nach einer Klage durch Mundiplan aufgeteilt: Für Reisen auf die Balearen und die Kanaren ist Mundiplan zuständig, für das Festland Mundisenior. Mallorcas Hoteliers beklagten wegen den Verzögerungen Verdienstausfälle.

Das Imserso-Programm ermöglicht Zehntausenden von spanischen Rentnern, außerhalb der Hauptsaison zu günstigen Preisen in andere Gebiete des Landes zu reisen und dort Ferien zu machen. Das Hotel Roc Leo in Can Pastilla etwa ist in den Wintermonaten traditionell mit Hunderten Senioren belegt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |