Sternwarte Costitx geht in die Insolvenz

Die Betreiber schulden Privatleuten und Firmen große Summen

19.11.2015 | 08:46
Teleskop in Costitx

Schlechte Nachrichten kurz vor dem 25. Geburtstag: Das Handelsgericht in Palma hat die Sternwarte Mallorca für zahlungsunfähig erklärt. Die Vereinigung, die der Anlage vorsteht, schuldet Unternehmen, der Sozialversicherung und dem Finanzamt hohe Summen. Elektriker und Informatiker waren vor Gericht gezogen, um 256.000 Euro einzufordern.

Salvador Sánchez, Leiter der Sternwarte, erklärte die Situation gegenüber der MZ-Schwesterzeitung „Diario de Mallorca" mit der „Rache ehemaliger Mitarbeiter" und versicherte, dass der Betrieb der Anlage normal weiterlaufe.

Die Sternwarte hat sich unter anderem mit ferngesteuerten Teleskopen und zahlreichen Entdeckungen einen internationalen Namen gemacht, beklagte aber immer auch mangelnde Finanzierung durch die öffentliche Hand.

Im kommenden Jahr steht der 25. Geburtstag der Sternwarte an, für den zahlreiche Veranstaltungen angekündigt wurden.  /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |