Ohnmacht bei Überfall: Mann muss ein Jahr in Haft

Der 46-Jährige hatte im Mai 2014 versucht, einen Spielsalon in Palma de Mallorca auszurauben

27.11.2015 | 11:20
Der Mann vor Gericht im Februar.

Ein Mann, der bei einem Überfall auf einen Spielsalon ohnmächtig geworden war, ist zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Ein Gericht in Palma de Mallorca sah es am Donnerstag (26.11.) als erwiesen an, dass der geständige 46-Jährige am 19. Mai 2014 mit einer Perücke bewehrt zunächst in die Räumlichkeiten in der Carrer Indalecio Prieto im Viertel Son Gotleu eindrang, dann eine Angestellte mit einem langen Messer bedrohte und schließlich kollabierte.

Dem Mann wurde zudem auferlegt, den Spielsalon fünf Jahre lang nicht mehr zu betreten. Außerdem muss er die von ihm bedrohte Mitarbeiterin mit 600 Euro entschädigen.

Der Verurteilte befindet sich bereits im Gefängnis, weil er wegen zwei weiteren Überfällen bereits vor Monaten festgenommen worden war. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |