Ausflügler kommt bei Sturz an der Steilküste zu Tode

Zu dem Unglück kam es am Montagnachmittag (7.12.) in der Gemeinde Artà

07.12.2015 | 19:31

Ein 52-Jähriger ist am Montag (7.12.) an der Küste der Gemeinde Artà im Nordosten von Mallorca bei einem Sturz ums Leben gekommen. Der Mann stürzte an der Steilküste rund sieben Meter in die Tiefe.

Zu dem Unglück kam es gegen 16 Uhr im Gebiet von Punta d'es Caló, wo der Mann zusammen mit seiner Familie einen Ausflug unternommen hatte. Auf einem von zahlreichen Personen frequentierten Weg verlor er nach Angaben der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" das Gleichgewicht und stürzte in die Tiefe.

Einsatzkräfte der Guardia Civil und der Feuerwehr eilten dem Mann zu Hilfe, konnten aber nichts mehr für ihn tun. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |