Borne-Referendum: Tische und Stühle bleiben auf dem Boulevard

Das Ergebnis des Abstimmung in Palma de Mallorca über die Außenbewirtung wurde am Montag (21.12.) bekannt

21.12.2015 | 11:18
Die Tische und Stühle sollen hier stehen bleiben.

Auch in Zukunft können Residenten wie Mallorca-Urlauber auf dem Borne-Boulevard Kaffee und Kuchen bestellen: Die Wirte haben beim Referendum um die Außenbewirtung einen überwältigenden Sieg davongetragen. Demnach stimmten 80,6 Prozent der Teilnehmer für die Verlängerung der Sondergenehmigung. Insgesamt beteiligten sich knapp 15.000 Palma-Bürger an dem Referendum.

Die Abstimmung war zwar schon am Donnerstag vergangener Woche zu Ende gegangen, wegen den Wahlen in Spanien wurde das Ergebnis aber erst am Montag (21.12.) bekannt.

Bei der Debatte geht es um vier Lokale, die dank einer ­Genehmigung der PP-Vorgängerregierung Tische und Stühle auf dem Borne stehen haben. Die Linksregierung ist eigentlich dagegen, organisierte aber nach dem Protest eine Volksbefragung. Teilnehmen konnten Einwohner Palmas, die im Besitz der Bürgerkarte (Tarjeta Ciudadana) sind.

Auch die Leser der Mallorca Zeitung stimmten für eine Fortführung der Außenbewirtung: In unserer Online-Umfrage haben mehr als 90 Prozent der Teilnehmer für den Erhalt der Außenbewirtung auf dem Boulevard gestimmt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |