Häftling stirbt unter ungeklärten Umständen

Am Neujahrstag war der leblose Körper des Mannes in seiner Zelle gefunden worden

03.01.2016 | 15:00

Ein Häftling des Gefängnisses in Palma auf Mallorca ist unter ungeklärten Umständen gestorben. Der leblose Körper wurde am Neujahrstag in seiner Zelle gefunden. Er wies keine äußeren Spuren von Gewalt auf.

Eine Untersuchung der Zelle ergab keine Hinweise auf Drogen oder Gifte, die der Häftling genommen haben könnte. Auch hatte er nicht den Notrufknopf gedrückt, der den Häftlingen in der Zelle zur Verfügung steht. Deshalb geht man von einer natürlichen Todesursache aus. Nichtsdetotrotz wird der Leichnam obduziert.

Der 39-Jährige war 1992 im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal ins Gefängnis gekommen und war im Laufe seines Lebens immer wieder zu Haftstrafen verurteilt worden. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Zentrum Costa Nord in Valldemossa.
Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Valldemossa will Kulturzentrum Costa Nord selbst verwalten

Private Betreiber des einst von Michael Douglas errichteten Zentrum hatten das Handtuch geschmissen

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Exhumierung von Bürgerkriegsopfern in Porreres wird fortgesetzt

Die Vereinigung zur Vergangenheitsbewältigung hat jetzt Strafanzeige wegen Verbrechen gegen die...

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Wanderwege nach Puigpunyent werden geöffnet

Das Rathaus Palma einigt sich mit Golfplatzbetreiber. Anwohner fürchteten die Erweiterung von Sont...

Palma schließt Partnerschaft mit ostchinesischer Metropole Nanjing

Die Bürgermeister der beiden Städte unterschrieben am Donnerstag (23.2.) den Freundschaftsvertrag

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Feuerbakterium nähert sich Tramuntana: Rosmarin auf Uni-Campus befallen

Auf Ibiza wurde erstmals auch die aggressive Unterart des Erregers, Xylella pauca, nachgewiesen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |