Maurer stürzt fünf Meter tief auf Eisenstange

Der 50-Jährige arbeitete am Donnerstag (14.1.) an einer Hausfassade in Cas Català in Calviá

15.01.2016 | 10:58
Auf dieser Baustelle ereignete sich der Unfall.

An einem im Bau befindlichen Haus in der Luxus-Feriensiedlung Cas Català in Calviá im Westen von Mallorca ist ein Maurer schwer verunglückt. Er stürzte am Donnerstagmittag (14.1.) fünf Meter tief auf eine Eisenstange, die sich durch seinen Oberkörper bohrte. Der etwa 50-jährige Mann wurde mit schwersten Verletzungen ins Inselkrankenhaus Son Espases gebracht.

Der Arbeitsunfall ereignete sich, als sich an der Stelle, wo der Mann arbeitete, ein Kabelbaum löste. Der Arbeiter hatte seinen Kollegen dabei geholfen, Zement aufzutragen und Netze an der Gebäudewand zu befestigen, die ein Herabfallen von Fassadenteilen auf Passanten verhindern sollen.

Die Polizei untersucht derzeit die Umstände, die zu dem Unfall auf der Baustelle führten. Auch Inspektoren des balearischen Arbeitsministeriums fanden sich in Cas Català ein, um nach dem Rechten zu sehen. Mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen führen auf Mallorcas Baustellen immer wieder zu schweren Unfällen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |