Chlorwasserstoff im Industriegebiet: eine Person verletzt

Gasaustritt bei Chemie-Unternehmen löst Notfallplan im Gewerbegebiet Son Castelló in Palma aus

20.01.2016 | 13:55

In Palmas Gewerbegebiet Son Castelló ist am Dienstag (19.1.) der Mitarbeiter eines Reinigungsmittelbetriebs beim Austritt einer Chlorwasserstofflösung leicht verletzt worden. Der Mann erlitt Hautirritationen im Gesicht sowie an den Händen.

Der Austritt von rund tausend Litern ereignete sich beim Umfüllen des Produkts. Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr räumten im Rahmen des Notfallplans die Gebäude von zwei Unternehmen und sperrten die Straße. Die Firma ist auf Reinigungsmittel für Hotels spezialisiert.

Chlorwasserstoff (HCl) ist ein farbloses, stechend riechendes Gas, das in Wasser aufgelöst Salzsäure genannt wird. Es kann Augen und Atemwege stark reizen. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |