Porreres geht härter gegen Müllsünder vor

In nur einer Woche wurden fünf Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet

30.01.2016 | 10:28
Ortspolizisten neben einer illegalen Mülldeponie.

Die im Südosten von Mallorca gelegene Gemeinde Porreres geht verstärkt gegen Müllsünder vor. In nur einer Woche wurden insgesamt fünf Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, wie am Freitag (29.1.) mitgeteilt wurde. Bei dreien verhängte die Gemeinde bereits Bußgelder in Höhe von jeweils 200 Euro.

In einem Fall wurde Müll jenseits des Ortes einfach in die Landschaft geworfen, in den anderen Fällen wurden Mülltüten jenseits der dafür vorgesehenen Tonnen in Dorfstraßen deponiert.

Der neue härtere Kurs hängt damit zusammen, dass die Verschmutzung des Gemeindegebietes in den vergangenen Monaten und Jahren drastisch zugenommen hat. Das gilt auch für andere Gegenden auf der Insel. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |