Deutscher nach brutalem Überfall an der Playa de Palma gefasst

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen (31.1.)

03.02.2016 | 02:30

Die Polizei auf Mallorca hat in den frühen Morgenstunden am Sonntag (31.1.) einen Deutschen und seinen tschechischen mutmaßlichen Mittäter an der Playa de Palma festgenommen. Die beiden Männer im Alter von 30 und 31 Jahren waren nach Erkenntnissen der Ermittler gegen 3.30 Uhr aus einem Auto gestiegen und hatten einen 22-jährigen Spanier überfallen, der mit einer Gruppe von Freunden unterwegs war.

Die beiden Täter attackierten ihr Opfer nach Angaben in der mallorquinischen Lokalpresse mit einem Baseballschläger und einem Messer und traten dem Mann offenbar mehrmals gegen den Kopf. Sie erbeuteten das Handy des Opfers und 150 Euro.

Etwa drei Stunden später entdeckte ein Freund des Opfers die beiden Männer in einem Club in der Gegend und alarmierte die Polizei. Die Beamten fanden bei den Männern das Handy. In ihrem Auto wurden ein Baseballschläger, ein Schlagring und ein Messer entdeckt. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Erste Anzeichen wiesen am Mittwochmorgen (18.10.) auf einen tödlichen Treppensturz hin

Stadt Palma schließt Hallenbad in Son Hugo wegen Baumängeln

Stadt Palma schließt Hallenbad in Son Hugo wegen Baumängeln

Risse und Ausbuchtungen in den Beckenwänden bedeuten ein Sicherheitsrisiko für die Nutzer

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Der Angeklagte leugnet die Tat am Liebhaber seiner Frau: "Man hat mir eine Falle gestellt."

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Der frühere Ministerpräsident wurde in einem Teilverfahren im Skandal um die Palma Arena mit einem...

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Im Verdacht stehen ein Mann und dessen Sohn aus der Gemeinde Capdepera

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |