Falscher Bombenalarm: Abgeschlepptes Auto hält Polizei auf Trab

Ein Mann hat sein Fahrzeug als gestohlen gemeldet - und sich eine wirre Geschichte dazu ausgedacht

01.02.2016 | 10:58

Falscher Bombenalarm in Palma: Ein Mann hat in der Balearen-Hauptstadt die Polizei gerufen, weil ihm sein Auto angeblich gestohlen worden war. Im Fahrzeug, so behauptete der 50-jährige Spanier steif und fest, habe er eine Bombe. Der Wagen müsse so schnell wie möglich gefunden werden.

Die Polizei setzte alle Hebel in Bewegung und fand heraus, dass das betreffende Auto Stunden zuvor von einem Abschleppwagen an der Straße General Riera aufgeladen wurde, weil es im Halteverbot gestanden hatte.

Die Polizei ermittelte den Halter und wartete an dessen Tür, bis der Mann eintraf. Im anschließenden Verhör gab der 50-Jährige zu, sich die Geschichte ausgedacht zu haben. Es wird davon ausgegangen, dass der Mann psychische Probleme hat. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Palma bastelt an neuer Toiletten-Verordnung

Palma bastelt an neuer Toiletten-Verordnung

Kleine Lokale dürfen künftig eine einzige Unisex-Toilette für Männer und Frauen anbieten

Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Der Brand war am Donnerstag (29.9.) in der Nähe bewohnter Häuser ausgebrochen

Oceana kritisiert Einsatz illegaler Schleppnetze

Oceana kritisiert Einsatz illegaler Schleppnetze

Die direkt an der Küste nicht erlaubten Fangmethoden gehören zu den schlimmsten Ursachen für...

Regierungskrise: Chef der Justiz-Abteilung muss gehen

Regierungskrise: Chef der Justiz-Abteilung muss gehen

Hintergrund ist die Entscheidung, die Anklage gegen Ex-Premier Matas in zwei Fällen fallenzulassen

Armengol verteidigt Sánchez in Madrid

Armengol verteidigt Sánchez in Madrid

Spaniens Sozialisten erleben eine tiefe Spaltung. Die balearische Ministerpräsidenten fordert eine...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |