Palma de Mallorca bekommt mobile Müllcontainer

Die Stadtwerke wollen ein System einführen, bei dem die Container täglich neu mit einem Elektrofahrzeug verteilt werden

04.02.2016 | 09:28
Hier werden die bisherigen Müllschlucker entfernt.
Hier werden die bisherigen Müllschlucker entfernt.

Die Entscheidung für das neue System der Müllabfuhr in der Altstadt von Palma de Mallorca ist gefallen. Nach der Pleite mit dem unterirdischen Absaugesystem, das im Mai 2012 außer Betrieb genommen wurde, sollen nun mobile Wertstoffcontainer zum Einsatz kommen. Das haben Palmas Stadtwerke Emaya nach Gesprächen mit Anwohnern, Vereinigungen, Unternehmern, Umweltschützern und Parteien angekündigt. Im Fall von Geschäften und Restaurants soll der Müll zudem direkt vor Ort abgeholt werden.

Das neue System soll in insgesamt neun Stadtvierteln mit einer Einwohnerzahl von 12.000 Personen zum Einsatz kommen. Außen vor bleiben jedoch zunächst Jaume III., Plaza dels Patins, la Missió, el Mercat und ein Teil der Via Sindicat.

Bei dem neuen System standen Städte wie Girona oder Oviedo Pate. Es sieht vor, dass ein Elektrofahrzeug jeweils am Nachmittag 75 Container-Plattformen in der Altstadt verteilt. Zwischen 20 und 24 Uhr können dann Wertstoffe und Restmüll eingeworfen werden. Dienstags, donnerstags und samstags werden Glas und Restmüll entsorgt, montags, mittwochs, freitags und sonntags dagegen Biomüll, Papier und Karton sowie Verpackungen. Um Mitternacht werden die Container dann wieder abgeholt.

Durch den Einsatz von Elektroautos und die Tatsache, dass die Container nicht vor Ort geleert werden, sei das System besonders geräuscharm, heißt es. Los gehen könnte es nach Einschätzung von Emaya ab November. Bis dahin sollen die technischen Anforderungen geklärt und die Container erworben werden, auch eine Sensibilisierungskampagne ist geplant. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Die Flüge sollen wie geplant stattfinden.
Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des...

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Die angeschlagene Airline schrumpft drastisch, vermietet 40 Flieger an die Lufthansa-Gruppe und...

Fast zehn Millionen ausländische Touristen besuchten die Balearen

Fast zehn Millionen ausländische Touristen besuchten die Balearen

9,7 Millionen Besucher kamen in den ersten acht Monaten nach Mallorca, Menorca, Ibiza oder...

Abschied vom September mit großem Donnerwetter

Abschied vom September mit großem Donnerwetter

Auf Mallorca gilt Warnstufe Gelb wegen Regen und Gewitter

Palma bastelt an neuer Toiletten-Verordnung

Palma bastelt an neuer Toiletten-Verordnung

Kleine Lokale dürfen künftig eine einzige Unisex-Toilette für Männer und Frauen anbieten

Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Feuer im Feuchtgebiet s´Albufera zerstört 18 Hektar

Der Brand war am Donnerstag (29.9.) in der Nähe bewohnter Häuser ausgebrochen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |