23-Jährige nach Sturz in Steinbruch gerettet

Die Frau wurde am Sonntag (14.2.) mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Son Espases gebracht

15.02.2016 | 10:34

Eine 23-Jährige ist am Sonntag (14.2.) in einem stillgelegten Steinbruch bei Palma de Mallorca ausgerutscht und acht Meter in die Tiefe gestürzt. Die zeitweise bewusstlose Frau wurde von Ausflüglern gefunden und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Son Espases gebracht werden.

Der Steinbruch liegt im Stadtteil La Vileta, dort befindet sich auch der Eingang zur Cova del Pilar. Die Bergung durch Einsatzkräfte von Feuerwehr, Ortspolizei und Nationalpolizei wurde durch das unwegsame Gelände erschwert. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Beste Aussicht, überdachte Pkw-Stellflächen: Wer macht hier nicht gern Urlaub?
Illegale Vermietung im illegalen Haus

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Warum der gerichtlich angeordnete Abriss einer Anlage in Cala Llamp weiter auf sich warten lässt

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Heftige Regenfälle verursachen Verkehrschaos

Mehrere Straßen mussten gesperrt werden

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen wegen Verdacht auf illegale Einwanderung fest

Wetterdienst warnt vor starken Schauern auf Mallorca

Wetterdienst warnt vor starken Schauern auf Mallorca

So wird das Wetter am Freitag (23.9.) und am Wochenende

Motorradfahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Der 19-jährige Motorradfahrer prallte am Freitagnachmittag (23.9.) nahe Port d'Alcúdia mit einem...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |