Feuerteufel steckt Autos in Manacor in Brand

Bei drei Fällen kamen in der Nacht auf Mittwoch (24.4.) acht Fahrzeuge zu Schaden

25.02.2016 | 10:02

Nacht der Feuer im Stadtzentrum von Manacor im Inselinnern von Mallorca: In der Nacht auf Mittwoch (24.2.) hat ein Unbekannter innerhalb von einer Stunde dreimal Feuer unter parkenden Autos im Zentrum gelegt. Die Flammen zerstörten oder beschädigten ingesamt acht Fahrzeuge und mehrere Häuserfassaden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Vandalismus aus.

Kurz nach Mitternacht meldeten Anwohner den ersten Brand unter einem Lieferwagen im zentral gelegenen Carrer Bailén. Dem Besitzer gelang es zusammen mit der Polizei, das Feuer schnell zu löschen, sodass nur der vordere Teil des Fahrzeugs zu Schaden kam. Während die Polizei feststellte, dass die Flammen durch brennende Feueranzünder unter dem Motor gelegt worden waren, meldeten Anwohner der rund 300 Meter entfernten Straßenecke C/. Esperança und C/. Artà die zweite Brandstiftung nach demselben Prinzip.

Diesmal griffen die Flammen rasch auf weitere geparkte Fahrzeuge über, und erst der Feuerwehr gelang es nach knapp einer Stunde, den Brand zu löschen. Ein Citröen C4 und zwei Motorräder brannten komplett aus. Zwei weitere Fahrzeuge sowie die angrenzenden Häuserfassaden wurden beschädigt. Das dritte Feuer loderte keine 100 Meter entfernt in der Nähe einer Schule. Dort brannten ein Ford Transit und ein Citröen Berlingo.

Die Polizei geht davon aus, dass alle drei Brände von demselben Täter gelegt wurden. Zudem scheint es sich um einen Akt des Vandalismus zu handeln, da zunächst kein Zusammenhang zwischen den ausgewählten Fahrzeugen erkennbar ist. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mehr zum Thema

Lokales

Friseur verwehrt Frauen Eintritt

Ein entsprechendes Schild im Schaufenster des Ladens in Palma hat das "Institut de la Dona de...

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Warum der gerichtlich angeordnete Abriss einer Anlage in Cala Llamp weiter auf sich warten lässt

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Heftige Regenfälle verursachen Verkehrschaos

Mehrere Straßen mussten gesperrt werden

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen wegen Verdacht auf illegale Einwanderung fest

Wetterdienst warnt vor starken Schauern auf Mallorca

Wetterdienst warnt vor starken Schauern auf Mallorca

So wird das Wetter am Freitag (23.9.) und am Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |