Erweiterungsbau von Ikea in Palma nimmt Gestalt an

Die Pläne des schwedischen Möbelhauses sehen zwei Phasen vor

27.02.2016 | 11:05
Der neue Ladenbereich entsteht neben dem bislang bestehenden.

Der Erweiterungsbau der Ikea-Filiale auf Mallorca nimmt Gestalt an: Neben dem bestehenden Möbelhaus an der Ringautobahn von Palma de Mallorca ist inzwischen der Rohbau eines zweiten Gebäudes hochgezogen worden.

Die Bauarbeiten im Gewerbegebiet Llevant zwischen Flughafen-Autobahn und Manacor-Schnellstraße sollen bis August beendet werden, so dass die neuen Verkaufsräume noch vor Jahresende eröffnen könnten, heißt es gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". In einer zweiten Phase, die voraussichtlich im kommenden Jahr beginnt, soll dann in den bisherigen Räumlichkeiten ein neues Lager entstehen. Mit dieser Bauphase könne aber erst begonnen werden, wenn der Neubau fertig eingerichtet und für die Kunden geöffnet sei.

Die Investitionen für den 13.000 Quadratmeter großen Neubau waren im vergangenen Jahr mit 8,3 Millionen Euro beziffert worden. 

Das Ikea-Möbelhaus hatte im Oktober 1992 seine Pforten auf Mallorca geöffnet. Im Gegensatz zu anderen Geschäften auf dem Festland wird es nicht vom schwedischen Mutterkonzern direkt betrieben, sondern von einem Franchise-Unternehmen, genauso wie die weiteren Ikea-Filialen auf den Balearen und Kanaren.

Im Gewerbegebiet Llevant hat sich in den vergangenen Jahren viel getan, zuletzt hatten dort auch Filialen der Drogerie Müller, des Baumarkts Bricodepot, der Schnellimbisskette Burgerking sowie eine Filiale des Aldi-Konzerns eröffnet.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Erste Anzeichen wiesen am Mittwochmorgen (18.10.) auf einen tödlichen Treppensturz hin

Stadt Palma schließt Hallenbad in Son Hugo wegen Baumängeln

Stadt Palma schließt Hallenbad in Son Hugo wegen Baumängeln

Risse und Ausbuchtungen in den Beckenwänden bedeuten ein Sicherheitsrisiko für die Nutzer

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Staatsanwaltschaft fordert 22 Jahre Haft für mutmaßlichen Mörder

Der Angeklagte leugnet die Tat am Liebhaber seiner Frau: "Man hat mir eine Falle gestellt."

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Der frühere Ministerpräsident wurde in einem Teilverfahren im Skandal um die Palma Arena mit einem...

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Im Verdacht stehen ein Mann und dessen Sohn aus der Gemeinde Capdepera

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |