Palma verspricht mehr Polizisten an der Playa

Die Anwohner begegnen der Ankündigung allerdings mit Skepsis

28.02.2016 | 20:21
Die Anwohner wünschen sich mehr Polizei und bessere Maßnahmen gegen das Chaos an der Playa

Palmas Bürgermeister José Hila (PSOE) hat angekündigt, die Polizeipräsenz in den Sommermonaten an der Playa de Palma auf Mallorca zu verstärken. Man wolle mehr Beamte abstellen, sagt er am Freitag (26.2.) auf einer Versammlung mit Anwohnern, Händlern und Hoteliers.

Konkrete Zahlen nannte er allerdings nicht, was die Anwohner mit Skepsis quittierten. "Jedes Jahr hören wir diese Absichtserklärung", sagte der Präsident der Anwohnervereinigung von s'Arenal, Biel Barceló. "Wir hoffen, dass die Beamten nicht erst im Juni ihren Dienst antreten, sondern von April bis Dezember verpflichtet werden."

Hila betonte zudem, die Abschaffung der Benimmregeln werde nicht dazu führen, dass man keine rechtliche Handhabe habe. Auch hier zeigte sich Barceló skeptisch: "Wir warten seit Jahren auf Lösungen, die nie passieren und jetzt wird wieder mit den bereits existierenden Verordnungen experimentiert." /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Von der Polizei sichergestellte Waffe.
Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |