30 Prozent mehr Urlauber im Januar und Februar

Die Zahl der ausländischen Touristen auf den Balearen stieg deutlich an

11.04.2016 | 10:16
Reiseveranstalter setzen in der Vorsaison auf Aktivurlaub.

Die Zahl der ausländischen Urlauber auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln ist im Februar um 42 Prozent auf knapp 165.000 gestiegen. Das geht aus der Statistik Frontur des spanischen Industrie- und Tourismusministeriums hervor, die am Mittwoch (30.3.) veröffentlicht wurde.

In den ersten beiden Monaten des Jahres kamen insgesamt 262.000 ausländische Urlauber auf die Balearen, knapp 30 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Vor allem die Deutschen besuchten zu Jahresanfang die Inseln, sie machten einen Anteil von 56 Prozent aus. Dahinter folgten die Briten mit 13 Prozent.

Wegen der starken Unterschiede zwischen Haupt- und Nebensaison sind die Zahlen von Januar und Feburar noch wenig aussagekräftig. In der Tourismusbranche wird aber auch im Sommer mit einem Urlauber-Plus im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Als einer der Hauptgründe gilt die Krise der Konkurrenzdestinationen in Nordafrika. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |