Manacor wird ans Glasfasernetz angeschlossen

Telefónica verspricht, die Stadt zur Smart City zu machen

30.03.2016 | 18:50
Ortega (links) und Rosselló: Smarte Herren wollen Manacor zur smarten City machen.
Ortega (links) und Rosselló: Smarte Herren wollen Manacor zur smarten City machen.

Telefónica will die Stadt Manacor im Osten von Mallorca ans Glasfaser-Netz anschließen. Dafür wird der spanische Telekommunikations-Riese rund 200 Millionen Euro investieren, um rund 8.500 Privatwohnungen und Büros mit Anschluss an das Glasfasernetz auszustatten. Das teilte der Konzernsprecher der Region, Aitor Ortega, auf einer Pressekonferenz zusammen mit dem Bürgermeister von Manacor, Pedro Rosselló, mit.

Das Glasfaserkabel ermögliche Internetverbindungen mit zehnmal höherer Geschwindigkeit als die bisherigen ADSL-Anschlüsse. „Manacor wird sich zur Smart City entwickeln", versprach Ortega. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Teilstück des zweiten Rings von Palma wird neu ausgeschrieben

Teilstück des zweiten Rings von Palma wird neu ausgeschrieben

Der Inselrat kündigte den bestehenden Vertrag aufgrund schwerer Fehlplanung

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Der 37-Jährige trieb am Sonntagmittag bewusstlos im Wasser bei der Playa de s'Amarador

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Warnstufe Gelb gilt weiter. Bis zu 40 Liter fielen am Samstag. An der Cala Major wurden Fäkalien...

Feuerwehr befreit Beifahrer mit Behinderung aus Pkw

Ein Fahrzeug mit drei Insassen stürzte am Sonntag (25.6.) in Palma in den Graben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |