Passanten retten sechsjähriges Mädchen aus brennender Wohnung

Das Kind war am Dienstag (29.3.) alleine zu Hause, als das Feuer ausbrach

30.03.2016 | 09:35
Hier brach das Feuer aus.

Zwei Passanten haben am Dienstag (29.3.) ein sechsjähriges Mädchen aus einer brennenden Wohnung in Palma de Mallorca gerettet.

Das Feuer war gegen 11.30 Uhr in der Nähe des Kinos Rivolí ausgebrochen. Die zwei Männer wurden auf die Rauchsäule aufmerksam, die aus den Fenstern im zweiten Stock eines Gebäudes aufstieg. Ein nach Medienberichten taubstummes Mädchen gestikulierte, um auf ihre Notlage aufmerksam zu machen.

Die beiden Augenzeugen brachen daraufhin die Tür auf und drangen in die Wohnung ein. Als die Polizei eintraf, war das Mädchen bereits in Sicherheit. Es hatte lediglich eine leichte Rauchvergiftung erlitten. Das Feuer war innerhalb einer Viertelstunde gelöscht. Brandursache war offenbar ein Kurzschluss in einer defekten Steckdose.

Wie sich herausstellte, war das Mädchen alleine in der Wohnung gewesen, während ihre Mutter die Einkäufe erledigte. In dem Apartment wohnen mehrere Familien auf engstem Raum. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |