Autoversenker gesucht

Ein Unbekannter ließ sein Auto ins Meer rollen und ging weg

01.04.2016 | 21:23
Ein Privatunternehmen zog den Ford aus dem Wasser.
Ein Privatunternehmen zog den Ford aus dem Wasser.

Die Guardia Civil auf Mallorca sucht einen Unbekannten, der am Freitagmorgen (1.4.) sein Auto absichtlich im Meer versenkt hat. Augenzeugen berichten, dass ein Mann gegen 9 Uhr morgens an der Küstenpromenade von Portitxol in Palma einen Ford Focus in Richtung Wasser steuerte, ausstieg und das Fahrzeug über eine Bootsrampe ins Meer rollen ließ. Anschließend habe er sich zu Fuß entfernt.

Taucher der Guardia Civil untersuchten das Fahrzeug, um sicherzustellen, dass sich niemand darin befand. Ein Unternehmen wurde mit der Bergung des Pkw beauftragt, während sich die Polizei daran machte, den Verantwortlichen zu suchen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Friseur verwehrt Frauen Eintritt

Ein entsprechendes Schild im Schaufenster des Ladens in Palma hat das "Institut de la Dona de...

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Warum der gerichtlich angeordnete Abriss einer Anlage in Cala Llamp weiter auf sich warten lässt

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Heftige Regenfälle verursachen Verkehrschaos

Mehrere Straßen mussten gesperrt werden

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen wegen Verdacht auf illegale Einwanderung fest

Wetterdienst warnt vor starken Schauern auf Mallorca

Wetterdienst warnt vor starken Schauern auf Mallorca

So wird das Wetter am Freitag (23.9.) und am Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |