Deutscher Wanderer nach Sturz gerettet

Zu dem Unfall war es am Mittwoch (6.4.) gekommen

07.04.2016 | 09:22
Der Verletzte wird abtransportiert.

Die Bergrettung auf Mallorca hat am Mittwoch (6.4.) einen deutschen Wanderer gerettet, der auf einem Weg zwischen Valldemossa und Deià im Norden von Mallorca gestürzt und bewusstlos geworden war.

Der 76-Jährige war am Mittag im Gebiet des Pla de Pouet unterwegs, als er stürzte und sich am Kopf verletzte. Die Gruppe, mit der der Deutsche unterwegs war, verständigte den Notfalldienst 112, woraufhin Bergrettungseinheiten der Feuerwehr von Sóller und Inca ausrückten. Der Verletzte, der stark blutete, wurde mit einer Trage über unwegsames Gelände bis zur nächstgelegenen Straße transportiert. Ein Krankenwagen brachte den Mann in eine Krankenhaus. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Drei Verletzte nach Brand in Hotel in Santa Ponça

Drei Verletzte nach Brand in Hotel in Santa Ponça

Das Feuer war in der Nacht auf Freitag (13.10.) ausgebrochen

Escorca fürchtet um Strand von Sa Calobra

Escorca fürchtet um Strand von Sa Calobra

Die Wellen hätten in den vergangenen Jahren große Teile der Küste weggespült. Es bestehe Gefahr...

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Ab dem 23. Oktober sollen hier rund 12.000 VW-Mitarbeiter den neuen SUV-Golf kennenlernen

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |