"Tourist go home": Graffitis gegen Mallorca-Urlauber

Mit krassen Sprüchen hetzt in Palmas Altstadt mindestens ein Sprayer gegen Touristen

12.04.2016 | 13:18
Fotogalerie: Touristenfeindliche Graffitis in Palmas Altstadt

"Touristen sind Terroristen" - mit diesem und anderen Sprüchen hetzt mindestens ein Sprayer an den Fassaden von Palmas Viertel rings um die Kathedrale gegen den Besucheransturm. Weitere Sprüche, mit denen die Wände beschmutzt wurden, lauten "Stop guiris", "Der Tourismus zerstört die Stadt" oder "Touristen raus, Flüchtlinge willkommen".

Die Anwohnervereinigung des Stadtviertels beschwerte sich ob der Schmierereien beim Rathaus Palma. Dort habe man sie jedoch mit dem Hinweis abgewiesen, dass jeder Hausbesitzer dafür zuständig sei, seine eigene Fassade zu säubern. Die Stadtverwaltung könne nur das Anstreichen öffentlicher Gebäude übernehmen.

"Die Bewohner der Altstadt sind doppelt benachteiligt: Erstens müssen sie den Besucherandrang aushalten, ohne dass es in der Stadt einen Ansprechpartner gebe, der ihnen dabei helfe", heißt es in einer Stellungnahme der Vereinigung. "Und zweitens müssen die Anwohner dann auch noch persönlich für das Beseitigen der Anti-Touristen-Schmierereien aufkommen."

Kurz vor Beginn der Hauptsaison fordere man die Stadt dazu auf, sich dem Problem des Vandalismus im Stadtteil anzunehmen, erklärte ein Sprecher der Anwohner. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Der Bürgermeister von Campos erinnert den Liegen-Verleiher an seine Pflicht, den Strand sauber zu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |