Palma will die Touristenströme neu ordnen

Maßnahmenpaket sieht unter anderem alternative Besucherrouten vor

29.04.2016 | 10:21
Touristen stehen vor der Kathedrale Schlange.

Die Stadtverwaltung von Palma will mit einem Maßnahmenpaket dafür sorgen, dass sich das Aufkommen der Mallorca-Touristen besser in der Innenstadt verteilt. Geplant ist unter anderem, Kreuzfahrtpassagiere, die während ihres Landausflugs die Innenstadt kennenlernen wollen, mit Bussen direkt an die Plaça d'Espanya zu bringen und dort abzusetzen, wie es auf einer Pressekonferenz am Mittwoch (27.4.) hieß. 

Bislang bevölkern die Kreuzfahrt-Touristen vor allem Gebiete in Hafennähe, so den Parc de la Mar, von dem man zur Kathedrale hinaufsteigt, oder die Straße Antoni Maura, die in den Borne-Boulevard übergeht. Geplant ist nun, die Urlauber mit Bussen zum früheren Terminal am Zentralbahnhof zu bringen. Dieses ist ungenutzt, seitdem die Haltestelle für Überlandbusse ins Tiefgeschoss verlegt wurde. 

Geplant ist außerdem, die Buslinie Nummer 1 zu verstärken – sie verkehrt zwischen Hafen und Paseo Mallorca/Jaume III. – sowie alternative Besucherrouten auszuschildern, die ohne Kathedrale, Almudaina-Palast und Castell Bellver auskommen. Als Beispiel genannt wurden die Marivent-Gärten der königlichen Sommerresidenz, die derzeit noch geschlossen sind, oder die Stiftung Pilar i Joan Miró.

"Wir freuen uns, dass Palma im Trend liegt", so Bürgermeister José Hila offenbar in Anspielung auf touristenfeindliche Graffitis, die vor kurzem aufgetaucht waren. Nun gehe es darum, die Interessen der Urlauber und der Einheimischen unter einen Hut zu bringen.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Von der Polizei sichergestellte Waffe.
Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |