Unfall mit drei Toten: Polizei nimmt Fahrerin fest

Beamte der Verkehrspolizei wurden am Mittwoch (27.4.) im Landeskrankenhaus Son Espases vorstellig

28.04.2016 | 15:30
Unfallwrack.

Nach dem schweren Unfall auf der Schnellstraße nach Andratx am 16. April, bei dem drei Menschen ums Leben gekommen waren, hat die Polizei die Fahrerin des BMW Cabrio festgenommen. Ermittelt wird gegen sie wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen sowie Gefährdung der Verkehrssicherheit. So war ein Drogentest bei der 20-Jährigen positiv ausgefallen, das Fahrzeug war zudem laut den Ermittlungen mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Beamte der Verkehrspolizei erschienen am Mittwoch (27.4.) im Landeskrankenhaus Son Espases in Palma, wo die Frau wegen ihrer Verletzungen behandelt wird, und erklärten sie nach ihrer Vernehmung für festgenommen. Innerhalb von 72 Stunden sollte sie einem Haftrichter vorgeführt werden, bzw. dieser im Krankenhaus vorstellig werden.

Zu dem Unglück kam es auf Höhe von Puerto Portals, wo der BMW ein Motorrad erfasste, das auf der Beschleunigungsspur Richtung Andratx unterwegs war. Das Cabriolet, in dem vier junge Leute im Alter zwischen 20 und 24 Jahren saßen, kam von der Fahrbahn ab, stürzte einen Abhang hinunter, kollidierte mit zwei Kiefern und überschlug sich. Der Motorradfahrer und zwei Insassen des BMW kamen ums Leben.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |