Britische Urlauberin ertrinkt in Badewanne

Tödliches Unglück in Magaluf. Polizei schließt Gewaltanwendung aus

04.05.2016 | 08:00

Eine britische Mallorca-Urlauberin ist Montagabend (2.5.) in der Badewanne ihres Hotelzimmers in Magaluf ertrunken. Sie war offenbar stark alkoholisiert, die Polizei schließt nach ersten Berichten eine Fremdeinwirkung aus. Die Rettungskräfte wurden gegen 22.50 Uhr alarmiert, konnten aber nichts mehr für die Frau tun.

Magaluf ist das britische Äquivalent zum deutschen Ballermann auf Mallorca. Hier wie dort sind alkoholische Exzesse an der Tagesordnung. Erst vergangene Woche war an der Playa de Palma ein wahrscheinlich ebenfalls betrunkener deutscher Urlauber tödlich verunglückt. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Mallorcas Inselrat sagt Geld zu. Jetzt ist das Rathaus im Zug

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Regierung schreibt die Versorgung der bislang noch nicht ans Netz angeschlossenen Gemeinden aus

Inselrat will Wanderwege auf Mallorca öffnen

Inselrat will Wanderwege auf Mallorca öffnen

Stimmt das Parlament für den Gesetzesentwurf, darf der Inselrat künftig hohe Strafen verlangen,...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |