Polizeiskandal: weitere Festnahmen in Palmas Rathaus

Der Skandal kreist um Beamte, die Unternehmer des Nachtlebens erpresst haben sollen

11.05.2016 | 14:16
Wache der Ortspolizei in Palma.

Der Skandal in der Ortspolizei Palma zieht weitere Kreise: Am Mittwoch (4.5.) sind ein Beamter des Bauamts im Rathaus, ein Anwalt sowie ein Ingenieur festgenommen worden, die in das Korruptionsnetzwerk verstrickt sein sollen.

Die Festnahmen waren offenbar Folge der Vernehmung eines leitenden Beamten der Stadtverwaltung, der für die Ausstellung von Betriebsgenehmigungen verantwortlich war. Der bereits am Dienstag Festgenommene wurde am Mittwoch unter Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Korruptionsskandal kreist um Polizisten, die im großen Stil Unternehmer des Nachtlebens an der Playa de Palma sowie in weiteren Vergnügungsvierteln erpresst haben sollen. Mehr als ein Dutzend Beamte sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Gegen weitere wird ermittelt.

Zudem wurde bekannt, dass einer der angeklagten Polizisten mit einer Bande von Taschendieben an der Playa de Palma zusammengearbeitet haben soll. Für seine Informationen über drohende Razzien oder Zivilbeamte soll er je 50 Euro sowie Geschenke erhalten haben.

Der Untersuchungsrichter hatte am Freitag (29.4.) entschieden, das Ermittlungsgeheimnis einen weiteren Monat aufrecht zu halten. Als Begründung gab er an, dass außer den Polizisten weitere Beamte in den Rathäusern der Gemeinden Palma und Calvià in den Fall verwickelt seien.   /ff/tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |