Eroski investiert 35 Millionen auf den Balearen

Supermarktkette will 300 zusätzliche Mitarbeiter einstellen. Sortiment an lokalen und ökologischen Produkten wird erweitert

09.05.2016 | 17:29
Eroski sucht 300 neue Mitarbeiter auf den Inseln.
Eroski sucht 300 neue Mitarbeiter auf den Inseln.

Die Supermarktkette Eroski will verstärkt auf Mallorca und die Nachbarinseln setzen. 35 Millionen Euro investiert das baskische Unternehmen nach eigenen Angaben in die 111 Filialen auf den Balearen. Das kündigte Alfredo Erráez, Balearen-Chef der Kette, am Sonntag (8.5.) an. 300 zusätzliche Stellen würden geschaffen.

Um künftig besser auf die Wünsche einzugehen, habe man 2.500 Kunden befragt. Dabei sei herausgekommen, dass das Sortiment an mallorquinischen Produkten sowie Bioprodukten aufgestockt werden muss."Wir sind von hier und wir setzen auf lokale und frische Produkte der Saison", erklärte Erráez. "Dieser Trend wird sich immer mehr durchsetzen." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Gericht bestätigt Haftstrafe für Prügel-Polizisten

Die Misshandlungen in der Wache von Palma waren von einer Sicherheitskamera gefilmt worden

Regierungskrise: Chef der Justiz-Abteilung muss gehen

Regierungskrise: Chef der Justiz-Abteilung muss gehen

Hintergrund ist die Entscheidung, die Anklage gegen Ex-Premier Matas in zwei Fällen fallenzulassen

Knöllchen-Bilanz Calvià: So wild ging es im Sommer zu

Knöllchen-Bilanz Calvià: So wild ging es im Sommer zu

Während der Saison stellte die Ortspolizei der Großgemeinde 3.506 Strafzettel aus

Klima-Studie: Wenn der Mallorca-Sommer immer früher beginnt

Klima-Studie: Wenn der Mallorca-Sommer immer früher beginnt

Balearen-Forscher veröffentlichen Analyse der vergangenen 40 Jahre

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt zehn Personen vorläufig fest

Die Zukunft von Air Berlin hängt in der Luft

Die Zukunft von Air Berlin hängt in der Luft

Was bislang noch Gerüchte sind, kann diese Woche konkret werden. Die angeschlagene Fluglinie wird...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |