200 Demonstranten in Palma fordern Casino-Lizenz

Die Stadt verweigert dem Teatro Balear eine fehlende Genehmigung

18.05.2016 | 10:44
Demonstration auf der Plaça d´Espanya.

Rund 200 Personen haben am Dienstag (17.5.) auf der Plaça d'Espanya in Palma dafür demonstriert, dass dem Teatro Balear eine Betriebsgenehmigung als Casino ausgestellt wird. 

Die Stadtverwaltung gefährde mit ihrer Weigerung die Schaffung von 176 Arbeitsplätzen, kritisierten die Teilnehmer, bei denen es sich vor allem um die Angestellten in spe und deren Angehörige handelte. Sprecher Javier Fernández verwies darauf, dass die Mitarbeiter bereits fertig ausgebildet seien und nun nicht arbeiten könnten. 

Im Rathaus von Palma wird die Weigerung mit Verweis auf angeblich illegale Bauarbeiten begründet, zudem werde gegen eine Verordnung über die städtische Baustruktur verstoßen. Man habe die Berichte erneut geprüft und sei zu dem Schluss gekommen, dass die Öffnung nicht genehmigt werden könne, so Baudezernent Antoni Noguera am Dienstag auf einer Pressekonferenz. Er wolle sich aber mit den Betroffenen treffen, um ihnen die Situation zu erklären.

Der Streit dauert nun schon mehrere Jahre an. Das Teatro Balear hatte eine Ausschreibung gewonnen, bei denen sich insgesamt drei Bewerber beteiligt hatten. Unter anderem war ein Casino an der Playa de Palma geplant.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |