Streit um höhere Preise für Strandliegen in Can Picafort

Die Änderungen seien nicht ordnungsgemäß genehmigt worden, kritisiert Ex-Bürgermeister Antoni Reus

19.05.2016 | 19:04
4 Euro kostet eine Strandliege jetzt pro Badetag.

Der Streit um die Vermietung von Liegen und Sonnenschirmen an den Stränden der Gemeinde Santa Margalida im Nordosten von Mallorca geht in die nächste Runde. Die linke Opposition im Gemeinderat (Suma pel Canvi) kritisiert, dass die jüngsten Preiserhöhungen an den Stränden Can Picafort und Son Bauló nicht ordnungsgemäß genehmigt worden seien. Die Küstenbehörde hätte dafür erst die Zustimmung erteilen müssen, argumentiert Oppositionsführer und Ex-Bürgermeister Antoni Reus, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Ganz anders sieht das die Regierung aus den konservativen Parteien PP und Convergència-El Pi. Die Küstenbehörde habe die Konzessionsvergabe von 2014 bis einschließlich 2017 abgesegnet. Das Rathaus habe entsprechend freie Hand, kleine Änderungen selbst zu entscheiden.

Doch diese Änderungen seien eben so erheblich, dass sie nicht von der bisherigen Genehmigung der spanischen Küstenbehörde gedeckt seien, beharrt Oppositionspolitiker Reus und droht, die Sache notfalls vor Gericht zu bringen. Madrid habe der Konzessionsvergabe von zwei Strandkiosken zugestimmt mit jeweils 20 Quadratmetern. Stattdessen würden in diese Chiringuitos in der neu vergebenen Konzession durch überdachte Terrassen auf jeweils 70 Quadratmeter erweitert.

Die Gemeinde Santa Margalida streitet seit Jahren über Anzahl, Ort und Art der Liegen, Schirme und Bars an den Stränden. Auch der Naturstrand Son Serra de Molina, an dem Bürger und Umweltschützer zu Tausenden gegen die Einrichtung von Strandbars protestierten, gehört zu der Gemeinde im Inselnorden.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Der Bürgermeister von Campos erinnert den Liegen-Verleiher an seine Pflicht, den Strand sauber zu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |