Bauarbeiten an Promenade: Opposition in Pollença fürchtet um Urlauber

Besucher kommentieren in Buchungsportalen, dass sie sich überlegen, ihren Urlaub in einen anderen Ort zu verlegen

24.05.2016 | 09:08
Die Arbeiten seien kurz vor dem Abschluss, behauptet die Kommunalverwaltung.

Die anhaltenden Bauarbeiten an der Uferpromenade von Port de Pollença im Nordosten von Mallorca schreckt die ersten Urlauber ab, weil diese negative Kommentare in den großen Buchungsportalen gelesen hätten. So zumindest sieht das die konservative Opposition im Gemeinderat von Pollença, die aus diesem Grund die Baupolitik der Gemeinde kritisiert.

"Manche Touristen erklären, dass sie durch eine Webcam den schlechten Zustand der Gehwege gesehen hätten und nun ernsthaft erwägen, ihren Urlaubsort zu wechseln", warnte der Oppositionsführer und Ex-Bürgermeister Tomeu Cifre (Tots per Pollença). In Bezug auf die anhaltenden Bauarbeiten zur Ausweitung der Fußgängerzone forderte Cifre von der Regierung aus Junts Avançam und UMP, dass sie endlich "den allgemeinen Menschenverstand einsetzen und die Improvisation beenden" solle.

Der Sprecher der Gemeindeverwaltung - mit Namen ebenfalls Tomeu Cifre - verteidigte die Entscheidung, in die Fußgängerzone zu investieren. Die von der Opposition zitierten Kommentare in den Buchungsportalen bezögen sich auf einen früheren Stand der Bauarbeiten. Sie seien "nicht mehr aktuell und beziehen sich nicht auf den jetzigen Zustand der Hafenpromenade", so Cifre. Die Bauarbeiten seien kurz vor dem Abschluss und die wachsenden Buchungszahlen bewiesen, dass die Unannehmlichkeiten keine negativen Auswirkungen auf die Tourismusbranche hätten.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Jaume Matas, Ballester, auf der Anklagebank.
Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Der frühere Ministerpräsident wurde in einem Teilverfahren im Skandal um die Palma Arena mit einem...

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Im Verdacht stehen ein Mann und dessen Sohn aus der Gemeinde Capdepera

Bildungsminister streitet sich mit Schulmutter auf Facebook

Bildungsminister streitet sich mit Schulmutter auf Facebook

Der beleidigende Ton sei seines Amts nicht würdig, kritisiert die Vereinigung Círculo Balear und...

Katalonien-Frage treibt Balearen-Regierung in die Zwickmühle

Katalonien-Frage treibt Balearen-Regierung in die Zwickmühle

Der spanische Senat muss der aus Madrid angeordneten Intervention Kataloniens zustimmen. Die...

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

"La Grace" lässt die Herzen der Seebären höher schlagen

"La Grace" lässt die Herzen der Seebären höher schlagen

Vor Palma ankerte am Sonntag (15.10.) die Replik einer Brigg aus dem 18. Jahrhundert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |