Shoppingcenter Porto Pi rüstet auf

Mit umfassenden Umbauplänen reagiert Mallorcas ältestes Einkaufszentrum auf die im Herbst öffnende Konkurrenz FAN Mallorca in Coll d'en Rebassa

26.05.2016 | 11:41

Das älteste Shoppingcenter auf Mallorca will Platzhirsch bleiben. Mit ambitionierten Umbauplänen reagiert das 1995 eröffnete Einkaufszentrum Porto Pi auf die für Herbst vorgesehene Neueröffnung des Carrefour-Centers FAN Mallorca in Coll d'en Rebassa, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Dienstag (24.5.) berichtet.

Zwar gibt es noch keine offizielle Stellungnahme von Seiten der Unternehmensleitung, aber die Pläne sickern nach und nach durch. Das Rathaus Palma bestätigte auf Nachfrage der Zeitung, dass es mehrere Treffen zwischen Vertretern des Zentrums Porto Pi mit der Stadt gegeben habe, um eine bevorstehende Renovierung zu besprechen. Dabei habe man darauf hingewiesen, dass eine Erweiterung der genutzten Fläche kaum möglich sei. Mit den bisherigen rund 112.000 Quadratmetern auf sechs Stockwerken seien die Möglichkeiten für das Grundstück nahezu erschöpft.

Dennoch sieht man im Porto Pi der wachsenden Konkurrenz nicht tatenlos zu. Mehrere Unternehmen innerhalb des Einkaufszentrums Porto Pi bestätigten gegenüber der Zeitung, dass die Leitung große Umbaupläne habe. Diese könnten sowohl die Etagen mit den Geschäften, Bars und Restaurants als auch das Parkhaus mit zur Zeit rund 1.500 Stellplätzen einschließen.

Die ansässigen Unternehmer wissen, was für sie auf dem Spiel steht. Der Chef des Casinos im Porto Pi, José González, pocht zum Beispiel schon seit zwei Jahren darauf, seine aktuellen Räume von 3.000 auf mindestens 5.000 Quadratmeter zu erweitern. "Man muss erneuern, Stillstand könnte der Tod sein", drängt ein Unternehmensleiter der Geschäfte im Einkaufszentrum.

Das Porto Pi an Palmas Paseo Marítimo öffnete 1995 als erstes großes Shoppingcenter auf der Insel. Erst zehn Jahre später erhielt es die erste Konkurrenz durch das immer weiter wachsende Outletcenter Festival Park an der Inca-Autobahn in Marratxí. Für Herbst 2016 ist die Eröffnung des Shoppingcenters FAN an der Flughafen-Autobahn in Coll d'en Rebassa geplant.

Pläne für ein weiteres Großprojekt, die ebenfalls an der Flughafen-Autobahn gelegene Baustelle für den Einkaufs- und Vergnügungspark "Palma Springs" in Ses Fonanelles, sind vorerst gestoppt worden. Vom "Diario de Mallorca" befragte Branchenkenner halten den Markt auf Mallorca für nahezu gesättigt.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Escorca fürchtet um Strand von Sa Calobra

Escorca fürchtet um Strand von Sa Calobra

Die Wellen hätten in den vergangenen Jahren große Teile der Küste weggespült. Es bestehe Gefahr...

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Ab dem 23. Oktober sollen hier rund 12.000 VW-Mitarbeiter den neuen SUV-Golf kennenlernen

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |