Magaluf und Palmanova erwarten 17 Prozent mehr Urlauber

Vor allem Briten stürmen die Touristenorte im Südwesten

25.05.2016 | 09:01

Die Hoteliers von Palmanova-Magaluf erwarten für die beginnende Sommersaison einen Besucherzuwachs von 17 Prozent. Die Branche geht davon aus, dass in den heißesten Monaten des Jahres 420.000 Touristen in die Küstenorte strömen, 60.300 mehr als im Sommer 2015. Mehr als die Häfte von ihnen sind Briten, deren Anteil dieses Jahr um 19 Prozent zunehme. Diese Zahlen präsentierte der Vertreter des örtlichen Branchenverbands, Sebastià Darder, am Dienstag (24.5.) auf einer Pressekonferenz.

Darder erkärte, dass der Familienurlaub mit 38 Prozent den größten Anteil der Besucher ausmache. Allerdings wachse der Sektor der Jugendlichen dieses Jahr um 10 Prozent. Aber wer deswegen einen größeren Anteil an Hooligans und Sauftouristen erwarte, möge beruhigt sein. Die Anzahl der auf dieses Publikum spezialisierten Beach Clubs würde im Vergleich zu den Vorjahren sinken.

Die Guardia Civil informierte während derselben Pressekonferenz, dass die Zahl der Delikte in den vergangenen Jahren abgenommen habe. Auch die bisherigen Daten aus der beginnenden Saison weisen auf ein ruhigeres Jahr hin. Gleichzeitig habe man die Zahl der Ordnungshüter aufgestockt.

Das Urlaubsgebiet Palmanova-Magaluf verfügt über 86 Hotels, die insgesamt 29.000 Betten anbieten. Briten sind die Hauptkunden. Vor allem das Gebiet Magaluf hatte in den vergangenen Jahren mit einem angeschlagenen Image zu kämpfen, nachdem Videos von Sauf- und Sextourismus in den sozialen Netzwerken zirkulierten und von den großen Medien aufgenommen wurden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Seit dem 17. August auf Mallorca vermisst: Kai Uwe Palma
Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Brand im Gewerbepark: Unternehmen planen Wiederaufbau

Brand im Gewerbepark: Unternehmen planen Wiederaufbau

Die Feuerwehr war auch am Dienstag (21.11.) noch mit den Löscharbeiten beschäftigt

Mallorca hat seine Ampeln nicht im Griff

Mallorca hat seine Ampeln nicht im Griff

Erste Unfälle in Consell. Ein Rechtsstreit um die Vergabe eines öffentlichen Auftrags blockiert...

Landwirt bei Campos von Traktor-Anhänger überfahren

Landwirt bei Campos von Traktor-Anhänger überfahren

Der 55-Jährige kam am Dienstagnachmittag (21.11.) zu Tode

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |