Magaluf und Palmanova erwarten 17 Prozent mehr Urlauber

Vor allem Briten stürmen die Touristenorte im Südwesten

25.05.2016 | 09:01

Die Hoteliers von Palmanova-Magaluf erwarten für die beginnende Sommersaison einen Besucherzuwachs von 17 Prozent. Die Branche geht davon aus, dass in den heißesten Monaten des Jahres 420.000 Touristen in die Küstenorte strömen, 60.300 mehr als im Sommer 2015. Mehr als die Häfte von ihnen sind Briten, deren Anteil dieses Jahr um 19 Prozent zunehme. Diese Zahlen präsentierte der Vertreter des örtlichen Branchenverbands, Sebastià Darder, am Dienstag (24.5.) auf einer Pressekonferenz.

Darder erkärte, dass der Familienurlaub mit 38 Prozent den größten Anteil der Besucher ausmache. Allerdings wachse der Sektor der Jugendlichen dieses Jahr um 10 Prozent. Aber wer deswegen einen größeren Anteil an Hooligans und Sauftouristen erwarte, möge beruhigt sein. Die Anzahl der auf dieses Publikum spezialisierten Beach Clubs würde im Vergleich zu den Vorjahren sinken.

Die Guardia Civil informierte während derselben Pressekonferenz, dass die Zahl der Delikte in den vergangenen Jahren abgenommen habe. Auch die bisherigen Daten aus der beginnenden Saison weisen auf ein ruhigeres Jahr hin. Gleichzeitig habe man die Zahl der Ordnungshüter aufgestockt.

Das Urlaubsgebiet Palmanova-Magaluf verfügt über 86 Hotels, die insgesamt 29.000 Betten anbieten. Briten sind die Hauptkunden. Vor allem das Gebiet Magaluf hatte in den vergangenen Jahren mit einem angeschlagenen Image zu kämpfen, nachdem Videos von Sauf- und Sextourismus in den sozialen Netzwerken zirkulierten und von den großen Medien aufgenommen wurden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Jaume Matas, Ballester, auf der Anklagebank.
Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Diesmal glimpflich: Viertes Urteil gegen Ex-Premier Jaume Matas

Der frühere Ministerpräsident wurde in einem Teilverfahren im Skandal um die Palma Arena mit einem...

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Ermittlungen nach Einsatz von Giftködern gegen Milane

Im Verdacht stehen ein Mann und dessen Sohn aus der Gemeinde Capdepera

Bildungsminister streitet sich mit Schulmutter auf Facebook

Bildungsminister streitet sich mit Schulmutter auf Facebook

Der beleidigende Ton sei seines Amts nicht würdig, kritisiert die Vereinigung Círculo Balear und...

Katalonien-Frage treibt Balearen-Regierung in die Zwickmühle

Katalonien-Frage treibt Balearen-Regierung in die Zwickmühle

Der spanische Senat muss der aus Madrid angeordneten Intervention Kataloniens zustimmen. Die...

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

"La Grace" lässt die Herzen der Seebären höher schlagen

"La Grace" lässt die Herzen der Seebären höher schlagen

Vor Palma ankerte am Sonntag (15.10.) die Replik einer Brigg aus dem 18. Jahrhundert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |