Kutschunfall in Cala Ratjada: Pferd tot

Zu dem Unglück kam es laut Polizei bereits am Mittwoch (25.5.)

27.05.2016 | 11:20
Pferdekutschen sind bei Touristen beliebt.

Bei einem Kutschunfall in Cala Ratjada an der Ostküste von Mallorca hat sich ein Pferd ein Bein gebrochen. Wie die Guardia Civil mitteilte, musste das Tier anschließend eingeschläfert werden.

Zu dem Unglück kam es bereits am Mittwoch (25.5.). Augenzeugen berichteten, dass offenbar ein Motorrad sehr nahe an der Kutsche vorbeifuhr, wodurch sich das Pferd erschreckte, durchging und auf die Straße stürzte. Die Policía Local der Gemeinde Capdepera wollte keine genaueren Angaben zum Unfallhergang machen und verwies auf ein laufendes Ermittlungsverfahren. 

Die Pferdekutschen verkehren in den Sommermonaten in Cala Ratjada und sind vor allem bei Urlaubern für Rundfahrten durch den Ort und an der Strandpromenade entlang beliebt. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |