33 Knöllchen für Strandbesucher bei Can Picafort

Die Parkplätze in Es Capellans sind für Anwohner reserviert

07.06.2016 | 11:48
Es gibt in Es Capellans auch öffentliche Parkplätze.

Die Ortspolizei der Gemeinde Muro hat am Wochenende Dutzende von Knöllchen für Falschparken in der Siedlung Es Capellans im Nordosten von Mallorca verteilt. Allein am Sonntag (5.6.) hätten die Beamten 33 Bußgelder verteilt, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Dienstag berichtet.

Die Minisiedlung Es Capellans liegt direkt am Ortsrand von Can Picafort (Santa Margalida), gehört aber zum Gemeindegebiet von Muro. Die 133 Häuschen sind den Bewohnern der Gemeinde vorbehalten. Im November 2015 erklärte Muro die Siedlung außerdem zu einer Anliegerverkehrszone (Acire). Das heißt, dass nur Anwohner dort zirkulieren oder parken dürfen.

Dieses Parkverbot hatten mit einsetzender Badesaison viele schlichtweg ignoriert. Die Ortspolizei signalisierte mit den Knöllchen nun, dass sie die Anliegerverkehrszone durchaus ernst meinen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |