Barceló-Hotels gibt's bald auch in China

Der Hotelkonzern aus Mallorca hat eine Kooperation mit China unterschrieben. Geplant sind 100 Hotels in den nächsten zehn Jahren

15.06.2016 | 18:59
Kooperation mit China: Die Verträge sind unterzeichnet.
Kooperation mit China: Die Verträge sind unterzeichnet.

Angekündigt und durchgezogen: Die Barceló-Gruppe fasst nach 15 Jahren wieder Fuß in China. In Kooperation mit dem chinesischen Hotelunternehmen Plateno will der Hotelkonzern von Mallorca in den kommenden zehn Jahren rund 100 Hotels eröffnen.

Plateno ist mit 6.000 Hotels und 640.000 Zimmern das zweitgrößte Hotelunternehmen Chinas. Die Barceló-Gruppe verspricht sich von der Kooperation auch die Chance auf weitere Hoteleröffnungen in Thailand, Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Die Expansion nach Asien hatte die Hotelgruppe erst vor wenigen Monaten angekündigt.

Auch Melià und Riu erobern Asien. Wie sie das schaffen und welche Potenziale der asiatische Markt bietet, lesen Sie in unserem MZ-Report.  /zim

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Polizei verhindert organisierte Massenschlägerei

Im Internet hatten sich zahlreiche Männer verabredet, um in Binissalem unter anderem mit Messern...

Deutscher Urlauber stirbt bei Sturz aus sechstem Stock

Deutscher Urlauber stirbt bei Sturz aus sechstem Stock

Der 48-Jährige fiel betrunken vom Balkon in einen Innenhof seines Hotels an der Playa de Palma

Fiese rote Flecken in der Bucht von Palma

Taucher entdecken auf dem Meeresgrund meterbreite Ansiedlungen von Cyanobakterien

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des...

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

Die angeschlagene Airline schrumpft drastisch, vermietet 40 Flieger an die Lufthansa-Gruppe und...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |