Illegale Strandliege-Gebühren in Pollença

Touristen bezahlen 15 Euro, obwohl noch nicht kassiert werden darf

20.06.2016 | 08:39
Noch darf in Pollença für Liegen und Sonnenschirme nicht abkassiert werden.

An den Stränden der Gemeinde Pollença im Norden von Mallorca bezahlen Touristen seit mehrerenTagen Gebühren für Sonnenschirme und Liegen, obwohl die Vergabe der Lizenzen noch nicht abgeschlossen ist. Wie die Zeitung "Ultima Hora" berichtet werden an mehreren Stränden 15 Euro für zwei Liegen und einen Sonnenschirm bezahlt.

Auf Anfrage der Zeitung bei der Gemeinde, zeigte man sich dort überrascht. Aufgrund von Verzögerungen bei der öffentlich ausgeschriebenen Vergabe der Lizenzen, dürften die Firmen noch keine Gebühren kassieren. Man werde sich darum kümmern, sagte Bürgermeister Miquel Àngel March.

Touristen, die von der Zeitung interviewt wurden gaben an, dass man ihnen an der Touristeninformation gesagt hätte, sie hätten nichts zu bezahlen. Vor Ort sei aber dann abkassiert worden. Mehrere Touristen konnten sogar eine Quittung über die Gebühren vorzeigen.

Zurzeit sind an den Stränden der Gemeinde knapp 2.500 Liegen aufgestellt. Die Erlöse aus den illegalen Gebühren dürften also beträchtlich sein. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |