Haus besetzt und weitervermietet

Zwei Frauen in Cala Rajada sollen illegale Wohnungen angeboten haben

19.06.2016 | 16:05

Hausbesetzer sind auch nicht mehr das sie mal waren, auch nicht auf Mallorca. Zwei Frauen sollen sich in Cala Rajada Zutritt zu einem leerstehenden Neubau verschafft haben. Nachdem sie Schlüssen zu den anderen Wohnungen gefunden haben, sollen sie diese im Internet zur Miete ausgeschrieben haben.

Sie flogen auf, weil das Angebot "500 Euro, unmöbliert" in der knapp mit Wohnraum ausgestatteten Gemeinde äußerst attraktiv war. So meldete sich unter anderem eine Immobilienfirma, die den Besitzer des Hauses kannte.

Die Frauen sollen im April mit der Masche angefangen haben und beträchtliche Erlöse aus der Vermietung des dreistöckigen Hauses erzielt haben. Gegen sie wird jetzt ermittelt. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Präsentation der Abstimmung.
Abstimmung: Wofür soll Palma die Million ausgeben?

Abstimmung: Wofür soll Palma die Million ausgeben?

Die Bürger können über einen Teil der Mittel direkt abstimmen. Aus einem Wunschzettel dürfen sie...

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Geplante Air Berlin-Flüge finden wie vorgesehen statt

Chef der deutschen Fluglinie beruhigt Passagiere nach Medienberichten über Schrumpfkur des...

Polizei verhindert organisierte Massenschlägerei

Im Internet hatten sich zahlreiche Männer verabredet, um in Binissalem unter anderem mit Messern...

Deutscher Urlauber stirbt bei Sturz aus sechstem Stock

Deutscher Urlauber stirbt bei Sturz aus sechstem Stock

Der 48-Jährige fiel betrunken vom Balkon in einen Innenhof seines Hotels an der Playa de Palma

Fiese rote Flecken in der Bucht von Palma

Taucher entdecken auf dem Meeresgrund meterbreite Ansiedlungen von Cyanobakterien

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |