Kutschpferd kommt vor Palmas Kathedrale zu Tode

Das Tier galoppierte am Montagmorgen (20.6.) gegen die Stadtmauer - offenbar, nachdem es sich erschreckt hatte

20.06.2016 | 14:16
Kutsche vor der Kathedrale.
Kutsche vor der Kathedrale.

Ein Kutschpferd auf Mallorca ist am Montag (20.6.) im Bereich der Kathedrale von Palma zu Tode gekommen, als es gegen die historische Stadtmauer Dalt Murada galoppierte. Das Tier hatte sich nach ersten Informationen erschreckt, als ein Mallorca-Urlauber sich ihm genähert hatte, um es zu streicheln. Diese Information wurde der MZ auf Anfrage im Rathaus von Palma bestätigt.

Zu dem Unfall kam es gegen 9.45 Uhr auf dem Platz vor der Kathedrale, wo die Kutschen auf Fahrgäste warten. Das Pferd stürzte, stieß mit dem Kopf gegen die Mauer und starb noch am Unfallort. Es gebe keine Hinweise auf ein Verschulden durch die Kutscher, heißt es im Rathaus. Die Ortspolizei hat Ermittlungen eingeleitet.

Palmas Stadtverwaltung kündigte unterdessen an, die zweite Haltestelle der Kutschen im Carrer Conqueridor zu verlegen. Der neue Standort stehe aber noch nicht fest, so ein Sprecher. Grund für die Verlegung sei das Gefälle der Straße, das den Pferden beim Losfahren der Kutschen zu schaffen mache.

Am Wochenende wurden unterdessen auf der Landstraße zwischen Portocolom und Felanitx im Südosten von Mallorca zwei Pferde überfahren. Die Tiere waren offenbar ausgerissen, und der Fahrer des Pkw hatte sie auf der unbeleuchteten Strecke nicht gesehen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Die Playa de s'Amarador liegt im Süden von Mallorca.
Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Der 37-Jährige trieb am Sonntagmittag bewusstlos im Wasser bei der Playa de s'Amarador

Friseur verwehrt Frauen Eintritt

Ein entsprechendes Schild im Schaufenster des Ladens in Palma hat das "Institut de la Dona de...

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Illegale Vermietung im illegalen Haus

Warum der gerichtlich angeordnete Abriss einer Anlage in Cala Llamp weiter auf sich warten lässt

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Heftige Regenfälle verursachen Verkehrschaos

Mehrere Straßen mussten gesperrt werden

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Flüchtlingsboot vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen wegen Verdacht auf illegale Einwanderung fest

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |