Balearen nehmen sechs weitere Flüchtlinge auf

Die syrischen Asylbewerber – zwei Männer, zwei Frauen, zwei Kinder – erreichten Madrid am Donnerstag

01.07.2016 | 18:43
Hier sind die Flüchtlinge auf Mallorca untergebracht.

Die Balearen werden in den kommenden Tagen sechs weitere Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen. Darüber berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Freitag (1.7.). Der Nachrichtenagentur Efe zufolge trafen die sechs Syrer – zwei Männer, zwei Frauen, zwei Kinder – am Donnerstag (30.6.) aus Griechenland in Madrid ein. In den kommenden Tagen werden sie auf eine der balearischen Inseln, vermutlich nach Mallorca, verlegt.

Seit Ende des Jahres 2015 nahm Spanien im Rahmen des Abkommens mit der EU 305 Flüchtlinge auf. Die spanische Regierung verpflichtet sich, die Asylbewerber mit Wohnung, Unterhalt, Rechtsberatung, psychologischer Unterstützung, Gesundheitsversorgung sowie Schul- und Ausbildung und Sprachunterricht zu versorgen. Ende Mai waren die ersten syrischen Flüchtlinge auf Mallorca eingetroffen. Sie sind in einer städtischen Herberge an der Playa de Palma untergebracht. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Von der Polizei sichergestellte Waffe.
Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |